radioRAW No 58 – Probleme die gelöst sein werden

Ein Schwank aus der Zukunft!

Und das sind unsere Themen:

  • Drinks ‘n Donations
  • Rainer’s neuer Fotoapparat (XPro2)
  • Lightroom-Import wie von Geisterhand
  • Alles Neu: Lightroom-CC und Classic
  • Das pure Glück auf SSD
  • OM-D für Familienzwecke – ein Fazit
  • Adobe Portfolio und Lightroomsammlungen
  • X-Touch Mini und Loupedeck Langzeiterfahrungen
  • Luxad-Rahmen
  • Nikon-Poster zu verschenken
  • Peak Design Everyday Messenger, Capture Clip und Cuff
  • Neues von Behance
  • Panografie
  • Letzte Aufträge

9 thoughts on “radioRAW No 58 – Probleme die gelöst sein werden

  1. uli b

    hallo,

    die erfahrungen mit der OM-D kann ich voll bestätigen. Die knöpfe verstellen sich ständig. das nervt! Die qualität der bilder ist aber topp, da gibts nix zu meckern.
    @Lightroom: hoffentlich verzockt sich da Adobe nicht. Für mich wäre die “nur” Cloud basierte Entwicklung nicht praktikabel. Die Konkurrenz scharrt schon mit den Hufen: https://macphun.com/optimizelr
    @Panografie: das hat mir gut gefallen und ich werde es mal ausprobieren

    …gruß uli

    Reply
    1. Thomas

      Luminar von Macphun sieht wirklich interessant aus, wäre aber für mich erst ein Thema, wenn eine Bildverwaltung mitkommt (ist ja für 2018 angekündigt). Die Verwaltung ist für mich genau so wichtig wie die Bearbeitung, ansonsten wäre auch Affinity Photo eine Lightroom-Alternative.

      Reply
  2. Marc

    Vielen Dank für den Tipp mit der Panografie. Das gefällt mir gut, muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Nachdem ich mir das neue Lightroom mal näher angesehen habe frag ich mich schon, welchen Stunt Adobe hier betreibt. Die neue App ist bisher noch nicht viel mehr als eine Technologiedemo. Kein Pro User kann damit bisher irgendetwas anfangen. Falls Adobe die relevanten Funktionen aus LR Classic mit den kommenden Releases in die neue App überführt und die Möglichkeit der lokalen Speicherung hinzufügt könnte das vielleicht eine gute Sache werden… in 1-3 Jahren. Aber ehrlich gesagt glaub ich’s fast nicht.

    Dass die neue App auch Teil des alten Abos wird wirkt ein bisschen wie eine Quasi-Entschuldigung. Als wolle Adobe sagen: Seht her, was wir die letzten 12 Monate (oder länger) getrieben haben anstatt LR Classic mal ordentlich zu renovieren.

    Nur jetzt haben wir einen lahmen Dino und ein junges Reh was noch keine Ahnung von der harten Wirklichkeit hat. Zwei Apps, die beide nicht zufriedenstellend sind. Daher bin ich derzeit sehr offen, was einen Wechsel angeht.

    Reply
    1. StefanStefan

      Ich glaube, den lahmen Dino hat Adobe ganz schön fit gemacht. Klar, sie haben in diesem Release nicht die neuen Hammerfeatures eingebaut, aber die Performance ist für viele der entscheidende Vorteil.

      Lightroom CC ist nur das allererste Release einer neuen Software, da wird in Zukunft noch eine Menge passieren. Adobe nutzt für alle Platformen im Hintergrund die gleiche Engine, von daher können im Prinzip alle Features relativ schnell auf allen Devices rausgebracht werden.

      Ich finde den Mischbetrieb spannend. Ich importiere am Desktop in LR Classic, synce die Sammlung in die Cloud und bearbeite dann am Notebook mit LR CC…… Cool, das ging bislang noch nicht!

      Das wird bestimmt noch ein Thema für unsere nächste Sendung.

      Gruß Stefan

      Reply
  3. Kay

    Hallo,

    ich bin durch die Fotophonie oder Photofonie? 😉 auf euch aufmerksam geworden. Die meisten Themen sind für mich zwar irrelevant; ich nutze eine Sony a6000 und Capture One, aber durch Euer Format spielt das eine geringe Rolle sodass man dennoch wertvolle Informationen für sich erfährt.
    Und da setzt meine Frage an.
    Wie verhält es sich mit den LED Anzeigen an den Reglern des X Touch Mini, wenn ein auf ein neues Bild gewechselt wird?
    Müssen diese in der Mapping Software resetet werden oder schalte man die aus?; ich gehe davon aus, die Regler unendlich drehbar sind?
    Würde mich freuen, wenn Ihr das nochmal besprechen könntet.
    Vielen Dank und ich freue mich auf die nächsten Folgen.
    Viele Grüße
    Kay

    Reply
  4. Marc

    Hi, Marcel sprach ja von dem Peak Capture Clip. Den habe ich seit Frühjahr des Jahres im Einsatz und bin schwer begeistert davon. Auf Städtetouren, beim Wandern oder Gecoaching, immer hängt die DSLR da dran mit einem Reisezoom und klappt wunderbar. Einfach an den Gurt vom Rucksack und fertig. Die rastet richtig rein und man kann die Kamera mit Daumendruck entriegeln und direkt rausnehmen. Mich hatte das Gebaumel am Gurt immer genervt, gerade beim wandern. Bückt man sich, rutscht die Kamera nach vorne etc. Mit der Peak Cuff Handschlaufe dazu für mich die mittlerweile ideale Lösung. Ein klare Empfehlung 🙂

    Reply
    1. MarcelMarcel Post author

      Hi Marc,

      habe nun auch das gesamte Peak Design Sortiment und bin auch sehr angetan! Kann das nur bestätigen.
      Danke für deinen Input!

      Viele Grüße,
      Marcel

      Reply
  5. Thomas

    Ich habe mir jetzt Lightroom CC mal angesehen und finde das Interface schon sehr gelungen. Allerdings will ich (im Moment) nicht alle Bilder in der Cloud haben, damit für mich also kein Thema mehr.
    Panografie sieht sehr interessant aus, hatte ich auf Marcels Instagram-Account schon gesehen und mich gefragt, was das ist, danke für die Erklärung.
    Ansonsten wieder eine sehr unterhaltsame Folge, wie auch alle bisher (bin Hörer der ersten Stunde), vielen Dank dafür und weiter so!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *