No 12 · Metzger’s Jung und T-Bone Kameras

Was für eine gesellige Runde. Mit leckeren Wiskys und Prinzessin-Cola hatten wir wieder mächtig Spaß!

Und das sind unsere Themen:

  • Tethered Shooting mit Lightroom – stay strong!
  • 2×3 macht 4, Widdewiddewitt und Drei macht Neune oder wie Rainer in das Thema Bildformate einstieg findet
  • Hintergrundsystem für’s Studio, ein paar Überlegungen
  • D610 ergänzt die D3 und ersetzt die D700
  • Alpha7 und Sony’s unschöner Objektivpark
  • Lissabon – Wo sich die Metzger wohlfühlen
  • Workshoperfahrungen – geben und nehmen
  • Kevin Marston‘s künstlerische Fototechnik in der Outdoor Photography
  • Hasselblad und Sony – wie eineiige Drillinge
  • Sigma DP1/2/3 Quattro – das T-Bone Steak unter den Kameras

4 thoughts on “No 12 · Metzger’s Jung und T-Bone Kameras

  1. ALi

    Hi, wieder mal eine sehr unterhaltsame Sendung. ‘Tethered’ Shooting mache ich inzwischen in einer Sparversion, die für mich bei Tabletop-Aufnahmen aber gut funktioniert. Ich habe einfach meine Kamera (Nikon D800) über HDMI an einen 23” Monitor angeschlossen und betrachte die Bilder mit der ‘Play’-Funktion der Kamera. Um die Schärfe zu beurteilen zoome ich hinein. Auch die Bildwirkung und den Bildaufbau glaube ich dadurch besser beurteilen zu können als auf dem kleinen Display auf der Kamerarückseite. Für die Belichtung schaue ich sowieso in das Histogramm. Der Weißabgleich kann auch später am Rechner erfolgen.
    Alle anderen Experimente mit Eye-Fi-Karten und USB-Anschluss an PC habe ich irgendwann wegen des hohen Aufwands sein gelassen. Aber ein 5-8 Meter langes Kabel an die Kamera und am anderen Ende an einen günstigen Monitor anzuschließen reicht mir.
    Wenn ich Leuten beim Alkohol trinken zuhören möchte, höre ich eigentlich andere Podcasts WRIND 😉 War aber wohl Zufall, dass die beiden Sendungen direkt nacheinander bei mir im Pod-Player gelandet sind.

    Reply
    1. Hendrik

      Hi ALi,

      das mit einem externen Monitor hatte ich auch schonmal probiert und dann wieder verworfen. Wollte das evtl. an einem “Set” einsetzen, wo ich eine Band fotografiert hatte und diese recht viele Mitglieder hat. Als großer Monitor wäre das z. T. echt hilfreich gewesen, wenn es denn funktioniert hätte. Quasi als Live-View-Option wäre das schon nice…
      Via HDMI an der D300 macht das aber keinen Spaß, weil die Auflösung offensichtlich nicht reicht. Oder habe ich was falsch eingestellt?

      Grüße, Hendrik

      Reply
  2. Pingback: X-T1 Tether

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *