No 26 · Der Drang zu Großem

Wir springen jetzt mal auf diesen scheiß Baum hier und dann erzählen wir euch mal was, ihr …

Und das sind unsere Themen:

2 thoughts on “No 26 · Der Drang zu Großem

  1. Jürgen

    Mal wieder eine schöne Folge. Landschaftsfotografie beschäftigt mich auch, aber das Problem mit der Zeit habe ich auch. Also habe ich erstmal angefangen mir Location in unmittelbarer Nähe zu suchen. Das hat den unschätzbaren Vorteil das man eben schnell vor Ort ist und alles auch mal ohne Kamera z.B. bei einem Spaziergang mit der Familie testen kann. Geholfen hat mir eine App für iOS die “App in die Natur” heisst und Schutzgebiete in unmittelbarer Nähe auflistet und ich war überrascht was es in der Nähe alles gibt.
    Kostet noch nicht mal was und gibt es im App Store.
    Landschaften die weiter entfernt liegen besuche ich gerne mal ohne Kamera z.B. bei einer Wanderung, dann lässt sich rausfinden wo mögliche Fotolocations überhaupt sind. Mit der Kamera gehe ich gerne später hin, wenn ich die Zeit habe um 3 Uhr aufzustehen. 😉

    Das Problem mit der Zeitnot kenne ich nur zu gut und habe irgendwann einfach mal angefangen mir Locations in der Nähe zu suchen. Fotografieren im Viertel oder im Dorf etc. Das kann spannender sein als vermutet wird. Das hilft mir wenn ich fotografieren möchte und die Zeit fehlt mal schnell 2 Stunden zur Bombenlocation zu fahren.

    Reply
  2. Daniel

    Juten tach. Super Folge mal wieder.

    Falls noch Interesse besteht an Aufarbeitung und dem scannen von den Dias, gerne Meldung an mich. Wir haben professionelle Vorraussetzungen für sowas und könnten da bestimmt was machen.

    Gruß

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *